Sonne & Haut News

5 heimtückische Wege, wie Sie den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt sind

By Ali Venosa • 12. Juni 2024
hinterhältige UV-Strahlen

Der Sommer ist da und mit ihm mehr Zeit im Freien. Es gibt Gelegenheiten wie Wanderungen und Ausflüge zum Strand, bei denen Sie sich am meisten bewusst sind, dass Sie sie brauchen Sonnenschutz, da man die Sonnenstrahlen sehen und fühlen kann. Aber das sind nicht die einzigen Male ultraviolette (UV) Strahlen auf deine Haut schlagen. Es gibt ein paar heimtückischere Situationen, in denen UV-Strahlung Sie erreichen kann, und es ist genauso wichtig Schützen Sie sich vor möglichen Hautschäden zu diesen Zeiten wie an sonnigen Tagen.

1. Bei der Arbeit

Wenn Sie drinnen arbeiten, denken Sie vielleicht, dass Sie vor Sonnenstrahlen sicher sind, während Sie auf der Uhr stehen. Nicht so schnell: Arbeiten Sie in der Nähe eines Fensters? Wenn ja, UVA-Strahlen kommen, um mit Ihnen zu arbeiten. UVB-Strahlen, der primäre Sonnenbrandstrahl, werden weitgehend durch Glas blockiert; aber mehr als 50 Prozent der UVA-Strahlen, die Hauptursache für vorzeitige Hautalterung, können Glas durchdringen. (Sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen tragen zur Entwicklung von Hautkrebs bei.) Wenn Sie sich irgendwo im Umkreis von mehreren Metern vom Fenster befinden, werden Sie von den Strahlen erreicht.

2. Auf Reisen

Sie fahren für einen Wochenendausflug aus der Stadt. Sie wissen, dass Sie die Sonnencreme brauchen, wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen … aber sind Sie während der Fahrt geschützt? Laut Gesetz werden Frontscheiben so behandelt, dass sie die meisten UVA-Strahlen herausfiltern, Seiten- und Heckscheiben jedoch im Allgemeinen nicht.

Erwägen Sie die Installation eines professionellen Schutzes Fensterfolie (sowohl in Ihrem Auto als auch zu Hause), aber überprüfen Sie zuerst die örtlichen Vorschriften. Und wenn Sie in den Urlaub fliegen, denken Sie daran, dass die Sonne auch durch die Flugzeugfenster scheint. Tatsächlich kann diese Sonneneinstrahlung stärker sein als die, die Sie auf dem Boden erhalten (mehr dazu gleich).

Wenn Sie keine Fensterfolie in Ihrem Auto oder zu Hause anbringen, ist es am sichersten, Sonnencreme und Sonnenschutzkleidung so zu tragen, wie Sie es draußen tun würden.

3. An bewölkten oder regnerischen Tagen

Es regnet in Strömen und ist so bewölkt, dass Sie nicht einmal die Sonne sehen können, also brauchen Sie sich keine Gedanken über Sonnenschutz zu machen, oder? Falsch! Nur weil Sie die Sonne nicht spüren können, heißt das nicht, dass Sie kein UV-Risiko haben. UVA-Strahlen können Wolken, Regen und Nebel durchdringen und Sie ungeschützt zurücklassen. Denken Sie auch daran, dass Sommerstürme schnell vorbeiziehen können, sodass Sie bei klarem Himmel möglicherweise unerwartet von der Sonne erwischt werden.

4. Im Nagelstudio

Auf dem Weg ins Nagelstudio für eine Mani-Pediküre? Seien Sie vorsichtig, wenn Sie unter dem Trockner sitzen. Etwas Nagellampen werden als „UV“-Lampen und einige als LED-Lampen bezeichnet, aber beide geben UV-Strahlung (überwiegend UVA) ab. Obwohl diese Lampen nur ein mäßiges Risiko darstellen, ist es am besten, sie möglichst nicht zu verwenden. Wenn du eine Gel-Maniküre festlegst, trage 20 Minuten, bevor du deine Hände unter den Trockner legst, Sonnencreme auf deine Hände auf. Wenn Sie eine regelmäßige Maniküre bekommen, ist es am sichersten, die Nägel an der Luft trocknen zu lassen oder zu sehen, ob Ihr Salon einen Mini-Ventilator hat, den Sie verwenden können.

5. Auf einem Berggipfel

Verbringen Sie Ihren Sommerurlaub im Einklang mit der Natur? Wenn Sie sich darauf vorbereiten, „jeden Berg zu erklimmen“, müssen Sie Sonnenschutzkleidung und Sonnencreme einpacken. Tatsächlich sind die Sonnenstrahlen stärker an höhere Erhebungen — Die Exposition gegenüber UV-Strahlung steigt um 4 bis 5 Prozent pro 1,000 Fuß über dem Meeresspiegel. Die Bedrohung ist im Winter noch größer, wenn UV-Strahlen von Eis und Schnee reflektiert werden und ein zweites Mal auf Ihre Haut treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre erneut anwenden Sonnenschutz mindestens alle paar Stunden und vertuschen. Dann gönnen Sie sich Ihren Fräulein-Maria-Moment.

 

Spenden
Finden Sie einen Dermatologen

Empfohlene Produkte