Übersetzung:     

En Español

Merkel-Zellkarzinom Überblick

Ein seltener, aggressiver Hautkrebs

Das Merkelzellkarzinom (MCC) ist eine seltene, aggressive Form von Hautkrebs mit einem hohen Risiko für Wiederkehr (wiederkehrend) und Ausbreitung (Metastasierung), oft innerhalb von zwei bis drei Jahren nach der Erstdiagnose.

Wie selten ist es? In den USA werden jährlich etwa 3,000 neue Fälle von Merkelzell-Hautkrebs diagnostiziert. Experten gehen davon aus, dass diese Zahl bis 3,250 auf 2025 jährlich diagnostizierte Fälle ansteigen wird.

Merkelzellkarzinom (MCC) ist 40-mal seltener als das Melanom, mit einem geschätzten Fall von 130,000 Einwohnern in den USA

Zu den Risikofaktoren für MCC gehören Sonnenexposition, helle Haut, Alter über 50 und ein geschwächtes Immunsystem.

Singer-Songwriter Jimmy Buffett kämpfte vier Jahre lang gegen MCC, bevor er am 1. September 2023 verstarb. Buffett leistete während der gesamten Behandlung der Krankheit weiterhin gute Leistungen, bevor er im Alter von 76 Jahren starb.

Was ist eine Merkel-Zelle?

Merkel-Zellen befinden sich tief in der obersten Hautschicht. Merkelzellen sind mit Nerven verbunden und signalisieren Berührungsempfindungen als „Berührungsrezeptoren“. MCC wurde aufgrund der ähnlichen mikroskopischen Merkmale nach Merkel-Zellen benannt; Jüngste Forschungsergebnisse legen jedoch nahe, dass es unwahrscheinlich ist, dass MCC direkt aus normalen Merkel-Zellen stammt.

Merkel-Zellen

Normale Merkel-Zellen in der Haut: In dieser Abbildung eines Hautquerschnitts sind normale Merkel-Zellen rot dargestellt und mit gelb dargestellten Nerven verbunden. Die gezeichneten Strukturen umfassen die Epidermis (oberes Drittel), die Dermis (Mitte) und die tiefere Fettschicht, die das Fettgewebe enthält. Arterien sind rot und Venen blau dargestellt. Bildrechte liegen bei Paul Nghiem & Quade Medical Group.

Wie sieht MCC aus?

MCC-Tumoren treten häufig, aber nicht immer, an sonnenexponierten Körperstellen auf. Die Tumoren sind bei weitem nicht so ausgeprägt wie andere Hautkrebsarten und können als perlmuttartiger, pickelartiger Klumpen erscheinen, manchmal hautfarben, rot, violett oder bläulich-rot, obwohl sie sich selten empfindlich anfühlen. Ihre rasante Wachstumsgeschwindigkeit sorgt oft für Aufmerksamkeit bei Patienten und Ärzten.

Bitte beachten Sie: Da nicht alle Merkelzellkarzinome gleich aussehen, dienen diese Fotos als allgemeine Referenz dafür, wie MCC aussehen kann. Wenn Sie etwas Neues, Veränderliches oder Ungewöhnliches auf Ihrer Haut bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Paul Nghiem, MD, PhD

Wie gefährlich ist MCC?

Während MCC etwa drei- bis fünfmal wahrscheinlicher tödlich ist als Melanom, kann MCC bei Früherkennung erfolgreich behandelt werden. Wenn Sie glauben, dass Sie MCC haben könnten, suchen Sie Ihren Arzt auf. Behandlung wird immer schwieriger, sobald sich die Krankheit ausgebreitet hat, aber jetzt stehen neue Optionen zur Verfügung. Dank der Fortschritte auf dem Gebiet der Immuntherapie verbessern sich die MCC-Überlebensraten.

Die Geschichte eines Überlebenden

Als Luis herausfand, dass er ein Merkelzellkarzinom hatte, eine seltene Form von Hautkrebs, war er entschlossen, es zu besiegen. Er teilt seine erschütternde Reise von der Diagnose bis zur Behandlung.


Rezensiert von:

Sandra D'Angelo, MD
Paul Nghiem, MD, PhD

Zuletzt aktualisiert am: September 2023

Dieser Abschnitt wird ermöglicht mit Unterstützung von

Einblicke in die Fortschritte bei der Erkennung, Überwachung und Behandlung von Patienten mit Merkelzellkarzinom.

Q&A mit MCC-Experte Dr. Paul Nghiem

Sonne & Haut News

TEILEN SIE IHRE GESCHICHTE

Möchten Sie das Bewusstsein für Hautkrebs verbreiten? Füllen Sie das Formular aus und Sie können auf unserer Website landen.

Spenden
Finden Sie einen Dermatologen

Empfohlene Produkte