Übersetzung:     

En Español

Merkel-Zellkarzinom Behandlung

Kennen Sie Ihre Optionen

Das Merkelzellkarzinom ist selten und gefährlich, aber behandelbar, insbesondere wenn es an einem gefunden wird Startup-Gründer.

Da MCC eine so ungewöhnliche Form von Hautkrebs ist, ist es am besten, sich in einem akademischen Zentrum mit Ärzten behandeln zu lassen, die über spezielle Fachkenntnisse in der Betreuung von Menschen mit dieser speziellen Krankheit verfügen. Ein multidisziplinäres Team mit Erfahrung in der Pflege von MCC wird empfohlen. Dermatologen, Chirurgen, medizinische Onkologen und Radioonkologen müssen sich beraten, um den besten Plan für einen bestimmten Fall festzulegen.

Finden Sie hier einen MCC-Spezialisten.

Während die Behandlungsoptionen für MCC vom Stadium der Erkrankung und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten abhängen, umfasst die Behandlung die chirurgische Entfernung des Primärtumors zusammen mit:

älterer Patient im Krankenhaus

Strahlung

So funktioniert's

MCC reagiert sehr gut auf Strahlung, eine lokalisierte Behandlung, bei der hochenergetische Strahlen wie Röntgenstrahlen oder Partikel wie Elektronen verwendet werden, um in die Tumore einzudringen und sie zu zerstören oder am Wachstum zu hindern.

Wenn es verwendet wird

Strahlung kann für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Am primären Standort: Je nach Lage des Tumors, Lage und postoperativen Rändern kann der Arzt eine Bestrahlung zur Behandlung des Hautbereichs um den Primärtumor nach der Operation empfehlen, um zu versuchen, alle Krebszellen zu zerstören, die während der Operation möglicherweise übersehen wurden. Besonders wenn es wahrscheinlich ist, dass der Tumor aufgrund seiner Größe oder weil der Patient immunsupprimiert ist, wiederkommen könnte, wird häufig an der Stelle, an der die Läsion entfernt wurde, bestrahlt. Dies hilft, ein Wiederauftreten oder eine Ausbreitung des Krebses auf die lokalen Lymphknoten oder darüber hinaus zu verhindern.
  • An Knoten oder entfernten Standorten: Wenn sich das MCC auf lokale Lymphknoten ausgebreitet hat, kann der Arzt empfehlen, einige oder alle Knoten zu entfernen und/oder die Knotenstelle anschließend mit Bestrahlung zu behandeln, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu verringern. Bestrahlung kann auch bei einem großen, inoperablen Tumor eingesetzt werden, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass er genug schrumpft, um erfolgreich entfernt zu werden. Tumore, die durch Bestrahlung verkleinert wurden, können auch besser mit einer Immuntherapie behandelt werden.

Wenn der Krebs ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat, können Behandlungen wie Immuntherapie, Chemotherapie und die Teilnahme an einer klinischen Studie als mögliche Optionen empfohlen werden.

Immuntherapie

Immuntherapien steigern die Fähigkeit des Körpers, Krebs zu bekämpfen, indem sie synthetische Versionen von Proteinen des Immunsystems verwenden oder die Freisetzung von Zellen ermöglichen, die Tumore angreifen. Diese Therapien sind wirksam, wenn sie allein oder in Kombination verwendet werden.

„Aufregende neue Therapien entstehen.“

Sandra D'Angelo, MD
Klinischer Onkologe
Memorial Sloan-Kettering Krebszentrum

Checkpoint-Blockade-Therapie

Behandlungsübersicht

Im Jahr 2017 erzielten Forscher vielversprechende Erfolge bei der Behandlung von MCC im fortgeschrittenen Stadium mit einer revolutionären Immuntherapie, bekannt als Checkpoint-Blockade-Therapie.

Checkpoint-Blockade-Immuntherapien blockieren Moleküle (Proteine ​​namens PD-1 [Programmed Death-1] oder PD-L1 [Programmed Death-Ligand 1]), die die Aktivierung von verhindern T-Zellen – weiße Blutkörperchen, die Immunantworten hervorrufen. Unter normalen Bedingungen trägt dieser Kontrollmechanismus dazu bei, potenziell gefährliche Autoimmunreaktionen zu verhindern. Bei MCC-Patienten blockiert das Medikament diese Moleküle und löst die Bremsen der T-Zellen, die dann den Krebs angreifen können.

Diese bahnbrechenden Entdeckungen, wie die Immunantwort gegen Krebs kontrolliert werden kann, brachten Forschern die 2018 Nobelpreis für Medizin.

Zugelassene Medikamente

Avelumab (Bavencio®)

So funktioniert's

Avelumab wurde Der Erste Immun-Checkpoint Inhibitor von der FDA zugelassen (im Jahr 2017 angegeben) for die Behandlung von Erwachsenen und pädiatrischen Patienten Alter 12 und älter mit metastasiertem MCC. Diese Behandlung Blöcke PD-L1 und beseitigt im Wesentlichen die Bremsen des Immunsystems und löst sich T Zellen zu töten MCC-Tumorzellen effektiver ab. 

Pembrolizumab (Keytruda®)

Ein anderer die Gesundheit Kontrollpunkt Inhibitor, Pembrolizumab, bindet das PD-1-Molekül und aktiviert das Immunsystem, um MCC-Tumoren anzugreifen. Die Therapie wurde 2018 für erwachsene und pädiatrische Patienten mit zugelassen örtlich advanced or metastasiertem Kundencenter. 

Retifanlimab-dlwr (Zynyz)

Im Jahr 2023 erteilte die FDA Retifanlimab-dlwr, ebenfalls ein PD-1-Hemmer, die beschleunigte Zulassung zur Behandlung von Erwachsenen mit metastasiertem oder rezidivierendem lokal fortgeschrittenem Tumor Merkelzellkarzinom (MCC). Seine Sicherheit und Wirksamkeit basierten auf Daten aus der POD1UM-201-Studie, in der die Behandlung von Erwachsenen mit metastasiertem oder rezidivierendem lokal fortgeschrittenem MCC untersucht wurde, die zuvor keine systemische Therapie gegen die Krankheit erhalten hatten.  

Zukünftige Behandlungsmöglichkeiten

Das Gebiet der Immuntherapie ist sich entwickelnden und wächst und gibt Patienten mit MCC breitere Optionen und neue Hoffnung für die Behandlung und Bewältigung der Krankheit. Studien haben aussehened at Verwendung von Immun-Checkpoint-Hemmer in Kombinations für Patienten mit fortgeschrittenem MCC, sowie mit anderen Behandlungen. Versuche sind im Gange. 

Chemotherapie

So funktioniert's

Chemotherapie ist ein systemischer Ansatz, um das Wachstum von Krebszellen mit bestimmten Medikamenten zu stoppen, die entweder die Zellen töten oder ihre Vermehrung stoppen.

Wenn es verwendet wird

Obwohl MCC auf eine Chemotherapie anspricht (mehr als die Hälfte der Tumore der Patienten schrumpfen), ist das Ansprechen selten dauerhaft (mehr als die Hälfte der Tumore beginnt 90 Tage nach Beginn der Chemotherapie wieder zu wachsen). MCC wird oft resistent und der Tumor kann trotz Chemotherapie wieder wachsen. Außerdem wird das Immunsystem durch die Chemotherapie etwas unterdrückt und auch die Nebenwirkungen sind erheblich.

Die Richtlinien des National Comprehensive Cancer Network (NCCN) von 2018 listen Immuntherapeutika als bevorzugte Behandlungsoptionen für Patienten mit fortgeschrittenem MCC auf. Eine Chemotherapie wird heute allgemein für Patienten empfohlen, die für eine Immuntherapie nicht in Frage kommen oder auf die Immuntherapie nicht angesprochen haben.

Ärzte können die Chemotherapie vorübergehend „palliativ“ einsetzen, um Schmerzen zu lindern und den Komfort und die Mobilität der Patienten zu verbessern.

Rezensiert von: 

Sandra D'Angelo, MD
Paul Nghiem, MD, PhD

Zuletzt aktualisiert am: August 2022

Hinweis: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind medizinisch geprüft und sachlich richtig. Es ist nur für Bildungszwecke bestimmt. Die Behandlungsinformationen auf dieser Seite stellen keine Empfehlung oder Befürwortung von Medikamenten, Geräten oder Behandlungen dar, noch legen sie nahe, dass Medikamente, Geräte oder Behandlungen für Sie sicher oder wirksam sind. Wenn Sie Fragen zu Hautkrebsbehandlungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Dieser Abschnitt wird ermöglicht mit Unterstützung von

Ein Experte informiert über neue Fortschritte bei der Erkennung, Überwachung und Behandlung von Patienten mit Merkelzellkarzinom.

Q&A mit MCC-Experte Dr. Paul Nghiem

Spenden
Finden Sie einen Dermatologen

Empfohlene Produkte