Empfehlungssiegel

Sicherer und effektiver Sonnenschutz

Beaufsichtigt von renommierten Experten, die auf unserem Freiwilligendienst dienen Komitee für Photobiologievergeben wir unser Empfehlungssiegel an eine Vielzahl von Produkten, die bei bestimmungsgemäßer Anwendung unsere Kriterien für sicheren und wirksamen Sonnenschutz erfüllen.

Achten Sie auf das Siegel auf Produktetiketten, Verpackungen, Kleideretiketten, online und in Katalogen, Werbung und Verkaufsaktionen in Geschäften. Es ist ein weltweit anerkanntes und vertrauenswürdiges Symbol.

Sehen Sie hier unsere  Webinare Weitere Informationen zum Empfehlungssiegel.

Suchen Sie nach dem Siegel

Empfehlungssiegel der Skin Cancer Foundation Tägliche Verwendung Offizielle Logofarbe

Breitspektrum (UVA/UVB) Sonnenschutzmittel mit einem SPF (Sonnenschutzfaktor) von 15 oder höher, die Sie vor zufälliger Sonneneinstrahlung schützen, die über kurze Zeiträume auftritt, wie zum Beispiel zum und vom Auto gehen, zur Arbeit gehen und Besorgungen machen. Diese Kategorie umfasst Feuchtigkeitscremes, Farbkosmetik, Grundierungen, Augencremes und Lippenprodukte.

Anforderungen (von der FDA zugelassene Tests):

  • Mindestens SPF 15 und Nachweis aller Angaben zur Wasserbeständigkeit, getestet an 10 Probanden.
  • Minimale kritische Wellenlänge von 370 nm.
  • Phototoxizitätstest an 20 Probanden.
  • HRIPT (auch als RIPT bekannt) Kontaktreizungstest an 20 Probanden.
Skin Cancer Foundation Empfehlungssiegel Active Logo Farbe

Wasserbeständige Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher, die Ihre Haut bei längerer Sonneneinstrahlung im Freien bei Freizeitaktivitäten am Strand oder im Park sowie bei der Arbeit im Freien schützen. Diese Kategorie umfasst Produkte mit hohem Lichtschutzfaktor, Sport-Sonnenschutzmittel und Babyprodukte.

Anforderungen (von der FDA zugelassene Tests):

  • Mindestens SPF 30 mit Nachweis der Wasserbeständigkeit, an 10 Probanden getestet.
  • Minimale kritische Wellenlänge von 370 nm.
  • Phototoxizitätstest an 20 Probanden.
  • HRIPT (auch als RIPT bekannt) Kontaktreizungstest an 20 Probanden.
Empfehlungssiegel der Hautkrebsstiftung Logofarbe

Alle Sonnenschutzprodukte mit Ausnahme von Sonnenschutzmitteln, wie UPF (Ultraviolet Protection Factor)-Gewebe für Kleidung, Markisen und Regenschirme, Hüte, Sonnenschutzbrillen sowie Fensterfolien und -glas.

Stoffanforderungen

  • Mindestens 30 UPF auf der hellsten Nuance im Sortiment.
  • Akzeptable Testergebnisse gemäß AATCC-Methode oder AS/NZS-Standard.
  • Hüte sollten eine Krempe von mindestens 3 Zoll am Umfang oder einen Schirm von mindestens 3 Zoll mit einem dauerhaft angebrachten Tuch haben, um Hals und Ohren zu bedecken. Baby- und Kleinkindmützen können mit einer 2½-Zoll-Krempe eingereicht werden.

Anforderungen an Fensterfolie, Glas und Brillen

  • 99 Prozent oder mehr Blockierung der solaren UVA- (>320 – 380 nm) und UVB- (>290 – 320 nm) Strahlung.

Programmberechtigung: Mitglieder der Skin Cancer Foundation Unternehmensrat Wer Sonnenschutzprodukte herstellt oder vertreibt, ist berechtigt, Produkte in unserem Bewerbungsverfahren für das Empfehlungssiegel einzureichen. Unternehmen, die etwa 100 Marken vertreten, unterstützen die Mission der Stiftung mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag für den Corporate Council von 15,000 US-Dollar. Die Mitgliedsbeiträge des Corporate Council tragen zur Unterstützung unserer Bildungsprogramme bei, einschließlich der mit dem Seal of Recommendation-Programm verbundenen Verwaltungskosten.

Auf Wunsch füllen die Hersteller einen Antrag aus und reichen die erforderlichen Produktdaten und Testergebnisse ein, die von unserem freiwilligen Komitee für Photobiologie geprüft werden. Nicht alle Produkte eines Corporate Council-Mitglieds erfüllen unsere Standards, und nicht alle eingereichten Produkte werden genehmigt. Das Empfehlungssiegel wird an einzelne Sonnenschutzprodukte vergeben, nicht an Marken.

Die Seal-Webinar-Reihe

Die Skin Cancer Foundation startete 2022 unsere erste Reihe von Bildungs-Webinaren. Jedes informative 30-minütige Webinar verfügt über einen Gastredner und konzentriert sich auf Sonnenschutztrends, -strategien und Best Practices und beleuchtet, warum Sonnenschutzprodukte, die unser Empfehlungssiegel erhalten haben, dies sind Der beste Weg, die Haut vor UV-Schäden zu schützen, die zu Hautkrebs führen können.

Das Empfehlungssiegel und Sonnenschutzmittel

Erfahren Sie von Anna Chien, MD – einem langjährigen Mitglied unseres Komitees für Photobiologie – wie ein Sonnenschutz das Empfehlungssiegel verdient.

Das Empfehlungssiegel und tragbarer Sonnenschutz

Erfahren Sie von Elisabeth G. Richard, MD – einem langjährigen Mitglied unseres Komitees für Photobiologie – wie Bekleidung und Accessoires das Empfehlungssiegel verdienen.

Das Empfehlungs- und Sonnenschutzsiegel für gelegentliche Sonneneinstrahlung

Erfahren Sie von Elizabeth Buzney, MD, einem langjährigen Mitglied unseres Photobiology Committee, wie Sie Produkte, die das Empfehlungssiegel erhalten haben, in Ihrer täglichen Sonnenschutzstrategie verwenden können.

Spenden
Finden Sie einen Dermatologen

Empfohlene Produkte