Übersetzung:     

En Espanol

Basalzellkarzinom Übersicht

Der häufigste Hautkrebs

Das Basalzellkarzinom (BCC) ist die häufigste Form von Hautkrebs und die am häufigsten auftretende Form aller Krebsarten. Allein in den USA werden jedes Jahr schätzungsweise 3.6 Millionen Fälle diagnostiziert. BCCs entstehen durch abnormales, unkontrolliertes Wachstum von Basalzellen.

Da BCCs langsam wachsen, sind die meisten heilbar und verursachen nur minimale Schäden, wenn sie früh erkannt und behandelt werden. Das Verständnis von BCC-Ursachen, Risikofaktoren und Warnzeichen kann Ihnen helfen, sie frühzeitig zu erkennen, wenn sie am einfachsten zu behandeln und zu heilen sind.

TATSACHE:

BCC
ist schwerwiegend und sollte so schnell wie möglich behoben werden.

Uhrensymbol transparent

Was ist eine Basalzelle?

Basalzellen, eine von drei Haupttypen von Zellen in der obersten Hautschicht, werden abgestoßen, wenn sich neue bilden. BCC tritt am häufigsten auf, wenn DNA-Schäden durch Exposition gegenüber ultraviolette (UV) Strahlung B. durch Sonne oder Bräunung in Innenräumen, führt zu Veränderungen der Basalzellen in der äußersten Hautschicht (Epidermis), was zu unkontrolliertem Wachstum führt.

Wie sieht BCC aus?

BCCs können wie offene Wunden, rote Flecken, rosa Wucherungen, glänzende Beulen, Narben oder Wucherungen mit leicht erhabenen, gerollten Rändern und/oder einer zentralen Vertiefung aussehen. Manchmal können BCCs sickern, verkrusten, jucken oder bluten. Die Läsionen treten häufig in sonnenexponierten Körperbereichen auf. Bei Patienten mit dunklerer Haut ist etwa die Hälfte der BCC pigmentiert (d. h. braun gefärbt).

Es ist wichtig zu beachten, dass BCCs von einer Person zur anderen sehr unterschiedlich aussehen können. Besuchen Sie unser BCC-Warnzeichen Seite für weitere Bilder und Informationen zu BCC-Anzeichen, Symptomen und Früherkennungsstrategien.

Bitte beachten Sie: Da nicht alle BCCs gleich aussehen, dienen diese Fotos als allgemeine Referenz, wie sie aussehen können. Wenn Sie etwas Neues, Veränderliches oder Ungewöhnliches auf Ihrer Haut bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Dermatologen.

bild offene wunde auf der haut basalzellkarzinomEine offene Wunde, die nicht heilt

bild glänzende beule im gesicht der frauEine glänzende Beule oder Knötchen

rötlicher Fleck auf der Stirn des Mannes BasalzellkarzinomEin rötlicher Fleck oder gereizter Bereich

bild weiße narbe mann stirn basalzellkarzinomEin narbenartiger Bereich, der flach weiß, gelb oder wachsartig ist

rosa Wachstum bccEin kleiner rosafarbener Wuchs mit einem leicht erhabenen, gerollten Rand und einer verkrusteten Vertiefung in der Mitte

Wie gefährlich ist BCC?

BCCs breiten sich selten über die ursprüngliche Tumorstelle hinaus aus. Aber diese Läsionen können wachsen und entstellend und gefährlich werden. Unbehandelte Basalzellkarzinome können lokal invasiv werden, weit und tief in die Haut eindringen und Haut, Gewebe und Knochen zerstören. Je länger Sie mit der Behandlung warten, desto wahrscheinlicher ist es, dass das BCC erneut auftritt, manchmal wiederholt.

Es gibt einige sehr ungewöhnliche, aggressive Fälle, in denen sich BCC auf andere Körperteile ausbreitet. In noch selteneren Fällen kann diese Art von BCC lebensbedrohlich werden.

Wie verbreitet ist BCC?

Das Basalzellkarzinom ist recht häufig. Die Zahl der gemeldeten Fälle in den USA hat stetig zugenommen.

  • Bei geschätzten 3.6 Millionen Amerikanern wird jedes Jahr BCC diagnostiziert.
  • Mehr als jeder dritte neue Krebs ist Hautkrebs, und die überwiegende Mehrheit sind BCCs.
  • Die Diagnose und Behandlung von Nicht-Melanom-Hautkrebs, einschließlich BCC und Plattenepithelkarzinome (SCC), stieg zwischen 77 und 1994 auf 2014 Prozent.

Rezensiert von:
Julie K. Karen, MD
Ronald L. Moy, MD

Letzte Aktualisierung: Januar 2022

Dieser Abschnitt wird ermöglicht mit Unterstützung von

Sonne & Haut News

TEILEN SIE IHRE GESCHICHTE

Möchten Sie das Bewusstsein für Hautkrebs verbreiten? Füllen Sie das Formular aus und Sie können auf unserer Website landen.

Zuletzt aktualisiert: Januar 2024

Spenden
Finden Sie einen Dermatologen

Empfohlene Produkte